Freiwillige Feuerwehr Röthenbach e.V.
Freiwillige Feuerwehr Röthenbach e.V.

Aktuelles

Besuchen Sie uns auf unseren Social-Media Kanälen

Neue Einsatzberichte online

Feierliche Fahrzeugweihe und Schlüsselübergabe am 18.07.2020

=> kostenloser Ratgeber zum Thema "Verkehrssicherheit" als Download:

Verkehrsschutz-Ratgeber.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

(mit freundlicher Genehmigung von

verkehrsschutz.org)

Besucher

Letzte Aktualisierung 08.03.2021

 

Einsätze 2022

Einsätze 2022

Einsatz: 02/2022


Datum / Uhrzeit: 11.01.2022, 05:06 Uhr
Meldung: THL 1 – Ausleuchten Unfallstelle, schwerer Verkehrsunfall
Auf der Kreisstraße WUN 18 ereignete sich heute Morgen ein tödlicher Verkehrsunfall. Die
Straße wurde durch die Feuerwehren Korbersdorf und Röthenbach komplett gesperrt.
Zusätzlich unterstützen wir die Feuerwehr Seußen beim Ausleuchten der Unfallstelle.
Nach 3,5 Stunden konnte die Straße wieder freigegeben werden und der Einsatz für die
Feuerwehren war beendet.
Im Einsatz waren:
FF Röthenbach
FF Korbersdorf
FF Seußen
Polizei und BRK

Einsatz: 01/2022


Datum / Uhrzeit: 06.01.2022, 10:20 Uhr
Meldung: THL 1 - Verkehrslenkung
In den frühen Morgenstunden ist ein
Winterdienstfahrzeug verunglückt. Um die Bergung
des Fahrzeuges durchführen zu können, wurde die
Bergnersreuther Straße für ca. 1 Stunde komplett
gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Außerdem
unterstützten unsere Kameraden den
Abschleppdienst beim Bergen des Fahrzeuges und
so konnte der Einsatz nach 2 Stunden erfolgreich
beendet werden.

Einsätze 2021

Einsatzbericht Brand Hackschnitzelheizung (B5)
 
Ungewöhnliche Weinachten, wie sie niemand vergessen wird.
Die erste Alarmierung war am 24.12. um 13:24 Uhr, Alarmstichwort „Brand einer Scheune, B4“.
Unsere Kameraden mussten beim Eintreffen schon feststellen, dass die Scheune bereits in Vollbrand stand und das Feuer sich rasant Richtung der angrenzenden Wohnhäuser und Scheunen ausbreitete. Somit wurde sofort das Alarmstichwort von B4 auf B5 erhöht.
Durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Feuerwehren konnte der Übergriff auf die angrenzenden Gebäude noch gerade rechtzeitig abgewehrt werden und der Schaden wurde auf das in Brand befindliche Gebäude begrenzt.
Gegen 15:18 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. Die ersten Feuerwehren konnten den Nachhauseweg antreten und sich gemeinsam mit ihrer Familie auf den Heiligen Abend vorbereiten.
Für uns standen jetzt Nachlösch- und Aufräumarbeiten an. In Zusammenarbeit mit ortsansässigen Landwirten und freiwilligen Helfern konnten die Hackschnitzel vom Brandort entfernt und abgefahren werden.
Gegen 18 Uhr konnten dann die ersten Kameraden unserer Wehr kurz nach Hause zu ihren Familien kehren. In 3 Schichten stellten wir die ganze Nacht zum 1. Weihnachtsfeiertag die Brandwache.
 
Der Einsatz war für die letzten Röthenbacher Feuerwehrler gegen 8 Uhr dann beendet.
Im Einsatz waren: FF Röthenbach, FF Arzberg, FF Bergnersreuth, FF Brand-Haingrün, FF Kothigenbibersbach, FF Marktredwitz, FF Oschwitz, FF Pfaffenreuth + FF Thölau (Atemschutzsammelstelle), FF Schirnding, FF Schlottenhof, FF Seußen, FF Thiersheim, Team der PSNV, UG-ÖEL mit den Führungskräften der Kreisbrandinspektion sowie der Fachberater des THW, Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.
 
 
Gegen 13:30 Uhr am 1. Weihnachtsfeiertag ging es dann dennoch weiter. Um das Gebäude vor möglichen Frostschäden zu schützen, wurden die beiden unter dem Brandobjekt befindlichen Keller mit dem Einsatz zweier Chiemsee Pumpen vom Löschwasser befreit. Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Oschwitz die uns hier tatkräftig unterstützte!
Gegen 15 Uhr schien es so, dass nach letzten Aufräumarbeiten, zuhause noch ein Weihnachtskaffee mit der Familie getrunken werden könnte. Doch so war es nicht.
Unser Gruppenführer stellte bei einem Rundgang erneut eine stärker werdende Rauchentwicklung am Brandobjekt fest. Erneut wurde ein kleiner Löschangriff aufgebaut und mittels Wärmebildkamera die noch vorhandenen Glutnester gesucht. Durch KBI Welzel wurde hier nochmals die Stadtwehr hinzugezogen, um das Objekt erneut mit Löschschaum einzudecken.
Nach erneuten Aufräumarbeiten konnte dann zuhause wenigstens das Abendessen am 1. Weihnachtsfeiertag genossen werden.
Doch auch die Nacht zum 2. Weihnachtsfeiertag hat sich unsere und die Arzberger Wehr anders vorgestellt.
 
 
Gegen 2:15 Uhr wurden wir erneut zum Feuerwehrhaus alarmiert.
Dieses Mal eine mehr als ungewöhnliche Aufgabe für die Feuerwehrler aus Arzberg und Röthenbach. Im Zusammenhang mit dem Brandereignis kam es zu Beeinträchtigungen der Trinkwasserversorgung bei uns im Ortsteil Röthenbach. Bis in die frühen Morgenstunden wurden die betroffenen Haushalte geweckt und erhielten die Warnung und weitere Anweisungen durch Handzettel.
Dies war eine äußerst unangenehme, aber notwendige Maßnahme, um die Bevölkerung zu schützen.
Gegen 5:30 Uhr war auch dieser Einsatz beendet und es konnte der 2. Weihnachtsfeiertag außerhalb der Feuerwehr, in den Kreisen seiner Liebsten verbracht werden.
Wir wollen uns noch herzlichst bei allen Kameradinnen und Kameraden der eingesetzten Feuerwehren, dem Roten Kreuz, dem Team der PSNV, dem THW, den freiwilligen Helfern und der Firma Hochfranken Agrardienstleistungen für ihre hervorragende Arbeit bedanken.
Ein besonderer Dank gilt unserem 1. Kommandanten Jürgen Beck und dem KBI Armin Welzel, welche an allen 3 Tagen ununterbrochen hervorragende Führungsarbeit leisteten.
Zum Schluss wollen wir uns auch noch bei unseren eigenen Kameraden und dem Verpflegungsteam für ihren Einsatz und die Unterstützung während der ganzen Feiertage bedanken.

Einsatz 02 / 2021

 

Datum / Uhrzeit: 28.02.2021 – 15:35 Uhr
Meldung: B4 - Brand Industriegebäude in Röthenbach

Gestern Nachmittag dann gleich der zweite Einsatz für unserer Wehr mit ihrem neuen Auto.
Bei der Einsatzmeldung Brand Industriegebäude in der Seußner-Straße befürchteten unsere, sowie die Kameraden der anderen alarmierten Wehren schon wieder schlimmes. 
Denn in der gemeldeten Straße befindet sich auch ein großes landwirtschaftliches Anwesen mit Schweinestall, welches den Wehren aus Übungen mit den zusammenhängenden Problematiken bekannt ist. Zum Glück konnte bei unserer Erkundung weder am örtlichen Bauhof noch am an der Ortgrenze stehenden landwirtschaftlichen Anwesen Rauch festgestellt werden. Sofort konnte somit von uns Entwarnung gegeben werden. Der Melder hatte sich beim Absetzen des Notrufes in der Örtlichkeit geirrt gehabt.
Nach weiterer Erkundung konnte nämlich festgestellt werden, dass es sich hierbei um das Industriegebäude des letzten Brandortes in Elisenfels handelte. Hier war eine Rauchentwicklung ausfindig gemacht und nochmals Nachlöscharbeiten notwendig. Da die Komplexität des Einsatzes noch nicht genau klar war, standen wir und einige der alarmierten Feuerwehren auf der vor Elisenfels liegenden WUN18 auf Bereitschaft. Nach kurzer Zeit konnte auch hier Entwarnung gegeben werden und die Bereitschaft konnte aufgelöst werden.

Im Einsatz waren:
Arzberg 11/1
Arzberg 21/1
Arzberg 40/1
Arzberg 40/2
Schlottenhof 46/1
Röthenbach 44/1
Thiersheim 14/1
Thiersheim 40/1
Bergnersreuth 45/1
Marktredwitz 12/1
Marktredwitz 40/1
Marktredwitz 30/1
Marktredwitz 56/1
Kater Wunsiedel 12/1
Atemschutzsammelstelle
Thölau 44/1 Pfaffenreuth 44/1
Fachberater THW
BRK und Polizei

Einsatz 01 / 2021

Datum / Uhrzeit: 27.02.2021 - 00:10 Uhr
Meldung: B4 Brand Industrie, Nachalarm B6 und weitere Alarmierungen Atemschutzgeräteträger.


Erster Einsatz für unser neues Feuerwehrauto.


Auch wir wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag zum Großbrand im Arzberger Ortsteil Elisenfels alarmiert. Schon beim Eintreffen am Gerätehaus war der Feuerschein sichtbar. Nach dem passieren des Ortschildes auf Höhe des Schweinestalls waren die meterhohen Flammen aus Elisenfels sichtbar.
Als einer der ersteintreffenden Wehren bauten wir nach einer Erkundung unseres Kommandanten Beck eine Wasserversorgung aus der nahe gelegenen Röslau auf. Zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Seussen wurde das Nebengebäude der schon im Vollbrand stehenden Halle erkundet. Sofort war klar, dass unsere Aufgabe darin besteht, das Übertreten des Feuers auf das Nebengebäude zu verhindern. Da das Gebäude anfangs nur aus dem Innenhof erreichbar war, stand einige Minuten später auch leider der Dachstuhl des Nebengebäudes in Flammen. Zusammen mit den Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Seussen konnten wir dann aber die angrenzende Werkstatt und weitere Gebäudeteile vom Feuer verschonen. Des Weiteren stellten wir Kameraden als Atemschutzgeräteträger und unterstützen im Innenhof als Atemschutzüberwachung.
Ebenfalls haben wir zusammen mit der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk - Ortsverband Marktredwitz einen Gastank, der sich ca. drei Meter entfernt vom Gebäude befand, mit einer Holzkonstruktion und unseren Steckleiterteilen vor herabfallenden Dachziegeln geschützt. Am Sonntagvormittag konnte dies zurückgebaut werden und unser Auto wurde wieder komplett bestückt.
Trotz der Zwangspause und somit der fehlenden Erfahrungen mit unserem neuen Auto, war Kommandant Beck sehr zufrieden mit der geleisteten Arbeit.

<< Neues Textfeld >>

Einsätze 2018

 

 

 

 

 

 

* (Erklärungen zu beteiligte Einheiten siehe Fußnote am Seitenende)

Datum                       Art                  Erläuterungen                    beteiligte Einheiten

13.02.2018               THL              Verkehrsabsicherung                        A,O,R

Faschingsumzug

16.03.2018              Brand            Brand Biogasanlage                          R

Bergnersreuth

23.05.2018          5 THL-Einsätze     Hochwasser                                   R

Röthenbach

24.05.2018          6 THL-Einsätze     Hochwasser                                   R

Röthenbach

31.05.2018         24 THL-Einsätze    Hochwasser                                   R,THW,Mak,

                                                                                                                 Röslau,alle

                                                                                                                 ortsnahen

                                                                                                                 Wehren

Röthenbach

01.06.2018         12 THL-Einsätze    Hochwasser                                   R

Röthenbach

07.07.2018            THL-Einsatz      Verkehrsabsicherung                      R,A,O,Sch

Bergfest

08.07.2018             THL-Einsatz      Verkehrsabsicherung                     R,A,O,Sch

Bergfest

08.07.2018             THL-Einsatz      Verkehrsabsicherung                    R,A,O,Sch

Festumzug

17.08.2018             THL-Einsatz       Insektenbeseitigung                     R

                                                           (Wespen)

22.08.2018                 Brand             Brand Freifläche                           R,A,

Gamersreuth

19.09.2018              THL-Einsatz      Personensuche                            R

09.11.2018               THL-Einsatz    Verkehrsabsicherung                     R,A,O,Sch

Martinszug 

 

 

 

Einsätze 2017

Datum                Art         Erläuterungen                                 beteiligte Einheiten
 

28.02.2017         THL       Verkehrsabsicherung                         R,A,O,Sch

Faschingszug Arzberg

04.06.2017          THL      Verkehrsabsicherung                         R,A,O

Festzug Schlottenhof

11.10.2017           THL      Verkehsabsicherung                          R,A,O,Sch

Martinszug

 

 

Einsätze 2016

Einsätze 2015

Einsätze 2014

Einsätze 2013


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marcel Oldenburg